Wolfhagen 100% EE
 
 

Erneuerbare Ernergien fördern heimische Wirtschaft

25. April 2014

Erneuerbare Energien stärken Wirtschaftsstandort Deutschland: "(...) Pro Jahr sparen Erneuerbare Energien schon jetzt 10 Milliarden Euro an Importkosten ein und sorgen für eine inländische Wertschöpfung in Höhe von rund 17 Milliarden Euro."

Erstaunlich ist nur, dass sich bei vielen Politikern und Wirtschaftsvertretern die Mär hält, dass der Strom aus Erneuerbaren Energien viel zu teuer ist. Gut dass viele Menschen es besser wissen und dementsprechend auch handeln: Der Großteil der Ökokraftwerke ist in Bürgerhand. *

 

"„Erneuerbare Energien und Industrie sind zwei Seiten derselben Medaille“, betont Philipp Vohrer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien. Umso unverständlicher sei es, wenn von manchen Kritikern versucht werde, einen Gegensatz zwischen Erneuerbaren Energien und Industrieproduktion in Deutschland aufzubauen: „Es ist widersinnig, den Ausbau Erneuerbarer Energien bremsen zu wollen, um den Industriestandort Deutschland zu stärken. Energie aus Wind, Sonne, Biomasse und Co. sind längst zu einem zentralen Wirtschaftsfaktor in Deutschland geworden, der Umsätze und Wertschöpfung im Milliardenbereich generiert und hunderttausende zukunftssichere Arbeitsplätze schafft“, betont Vohrer. (...)"

Hier können Sie die Pressemitteilung der Agentur für Erneuerbare Energien >> weiterlesen

 

* Hier geht es zum >> "Klimalügendetektor" mit den Zahlen.

 

 

<< zurück zur Übersicht