Wolfhagen 100% EE
 
 

100% EE: der Wolfhager Weg

„Den Wandel gestalten“, ist Wolfhagens Devise auf dem Weg zu einer energieeffizienten und klimaneutralen Kommune. Mit dem intelligenten Zusammenspiel von Sonne, Biomasse, Wind und gleichzeitigen Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz deckt die Stadt rechnerisch den Stromverbrauch seit 2015 komplett aus regenerativen Quellen. Mit dem Bau des Windparks auf dem Röderser Berg konnte dieses Ziel erreicht werden.
Das in der Region einmalig vorhandene Wissen im Bereich „Erneuerbare Energien“ bringt die Kommune in Zusammenarbeit mit ihren kompetenten Partnern auch im Rahmen des Wettbewerbs „Energieeffiziente Stadt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beispielhaft zur Anwendung und macht es auf andere Städte übertragbar.
Das Wichtigste dabei ist das Zusammenspiel vieler Einzelbausteine: die energetische Sanierung von Gebäuden, der Einsatz energiesparender Geräte, neue Formen der Mobilität, das richtige Management im Zusammenspiel von Sonne, Biogas und Wind, nach Bedarf zuschaltbare Blockheizkraftwerke, die immer dann Energie liefern, wenn der Wind nicht weht oder die Sonne einmal nicht scheint.
Nach dem Rückkauf des Stromnetzes und dem einstimmigen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung wollen Stadt und Stadtwerke gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern von den großen Energieversorgern und von stetig steigenden Preisen für fossile Brennstoffe unabhängig werden.
Der lokale Energieversorger befindet sich über die Stadt als Anteilseigner bereits im Besitz seiner Bürgerinnen und Bürger und hat sich über die bundesweit einmalige 25 Prozentige Teilhaberschaft der Bürgerenergiegenossenschaft Wolfhagen weiter in Richtung demokratische Mitsprache an der öffentlichen Daseinsvorsorge geöffnet.

Energieeffiziente Stadt-Info: www.wettbewerb-energieeffiziente-stadt.de
Stadtwerke-Info: www.stadtwerke-wolfhagen.de
Bürgerenergiegenossenschafts-Info: www.beg-wolfhagen.de